Ethernut, Nut/OS und Zubehör

HOCHSCHULPROJEKTE


Die Ethernut-Familie und Nut/OS sind unter einer freizügigen Open-Source Lizenz veröffentlicht. Das ist eine ideale Voraussetzung für den Einsatz in Forschung und Lehre. Eine Auswahl von akademischen Projekten, in denen unsere Produkte eingesetzt werden, finden Sie hier.

Smart Tracker, IoS³ Hochschule Pforzheim. Solar Tracking mit Ethernut 5.

Mit Solarpanels, die dem Stand der Sonne folgen, lässt sich die Energieausbeute gegenüber starren System um bis zu 45 % steigern. Auf der Hannovermesse 2014 stellte das Institut für Smart Systems und Services (IoS³) der Hochschule Pforzheim einen Modellaufbau für die Erprobung verschiedener Steuerungskonzepte und Trackingmethoden vor

Smart Tracker verwendet Ethernut 5 und implementiert zwei Strategien zur Ausrichtung der Panels: Die astronomische Nachführung basiert auf dem errechneten Sonnenstand, die sensorische Nachführung richtet das Panel an der hellsten Stelle des Himmels aus. Welche dieser Strategien zum Einsatz kommt, wird situationsabhängig entschieden. Das System arbeitet weitgehend autonom, lässt sich aber durch die Anbindung an Clouddienste auch über das Internet steuern.

NutDAC

NutDAC ist ein Framework, mit dem sich eingebettete Systeme auf der Basis von Nut/OS mit einer grafischen Benutzeroberfläche ausstatten lassen. Dies ermöglicht es, solche Systeme vom PC aus zu steuern und die erfassten Daten dort weiter zu verarbeiten.

Das System besteht aus zwei Komponenten: NutDAC_Micro stellt eine Sammlung von C-Funktionen zu Verfügung, mit Hilfe deren Hilfe Low-Level Funktionen in Form von I/O-Kanälen abstrahiert werden. Auf PC-Seite stellt NutDAC_GUI Klassen für die grafische Repräsentation dieser Kanäle in Java bereit.

NutDAC entstand im Zuge des PEM fuel cell research project am Automation Technology Laboratory der Aalto-Universität in Helsinki und wurde dazu eingesetzt, Steuerungssysteme für Akkuzellen-Managementsysteme zu erstellen.